Die REIZPARTIE auf der BUCH WIEN 13 und der Frankfurter Buchmesse

Podiumsdiskussion

Buchbranche 2.0 – Game over and out? Oder: Bleibt alles anders?

Die Herausforderungen des digitalen Wandels treiben die Buchbranche um, so ist es ständig zu hören und zu lesen. Doch angenommen, die vielbeschworene „digitale Revolution“ ist längst passiert – hat die Buchbranche sie etwa verpasst? Können, sollen, wollen wir noch auf den digitalen Zug aufspringen? Was bedeutet das für uns, für aktuelle und zukünftige Jobprofile? Diesen und weiteren Fragen gingen Max Arends (PocketScience GmbH, spezialisiert auf die Entwicklung mobiler Apps), Tea Herovic (Presse- und Veranstaltungsmanagement im Verlag Friedrich Oetinger sowie Pressefrau bei den Jungen Verlagsmenschen e.V.), Michael Kernstock (Fachverbandsobmann der Buch- und Medienwirtschaft, WKO Wien) und Barbara Bartmann (Berufsschule Wien) auf unserer Reizpartie-Veranstaltungsreihe „Vor 20 Jahren war alles klar?! – Perspektiven der Buchbranche“ auf der BUCH WIEN 13 Ende November nach.
Podiumsdiskussion
Podiumsdiskussion
Denn: Die Branche ist im Wandel. Guter Grund sich mit der Zukunft auseinanderzusetzen. Neben dieser Podiumsdiskussion zu Strategien, Weiterbildung und Jobperspektiven nach dem digitalen Wandel stellten wir im „Reality Check“ erfolgreiche Projekte vor, was auf großes Interesse stieß. Leander Wattig (Blogger und Berater, Initiator von „Ich mach was mit Büchern“), Ruth Gutermann (Lehrgangsleiterin Digital Media Publishing, Donau-Universität Krems) und Franz Lintner (Geschäftsführer Verlagsauslieferung Medienlogistik) erzählten u.a. von ihren eigenen „Buchkarrieren“ und der Bedeutung von Netzwerken.

Leander Wattig war besonders begeistert: „Auf der BUCH WIEN habe ich ein neues Panel-Format kennengelernt, das schön dynamisch ist, was Panels sonst ja leider allzu oft fehlt. Wir Referenten mussten hier immer abwechselnd mit Dartpfeilen auf die Scheibe werfen und je nachdem, ob wir eine weiße, eine schwarze oder eine rote/grüne Fläche getroffen haben, bekamen wir eine Frage gestellt, ein Stichwort zum Assoziieren oder konnten dem Publikum selbst eine Frage stellen. – Danke für das Organisieren und Moderieren an das Team der Reizpartie.“

Leander Wattig

Leander Wattig

Bei unserem Speed Dating „Book a Chat“ konnte der Nachwuchs mit dem Who´s who der österreichischen Buchbranche auf Tauchfühlung gehen. Wer wollte nicht schon einmal eine Verlagsleiterin fragen, wie der Einstieg in die Branche gelingt, von einem Verlagsvertreter Alternativen zum klassischen Traumberuf Lektorat erfahren oder Tipps bekommen, wie nach etlichen Praktika die nächste Hürde zu schaffen ist. Die persönlichen Gespräche mit Verlegern, Autoren, Lektoren, Presse- und Vertriebsverantwortlichen von Verlagen wie u.a. Kiepenheuer&Witsch, Residenz, Zsolnay/Deuticke, Jung & Jung, Czernin, Braumüller, Holzbaum sowie Buchhändlern oder Literaturvermittlern fanden in ungezwungener Atmosphäre statt und verschafften den Teilnehmern wichtige und interessante Einblicke.

Speed-Meeting

Speed-Meeting

Die Reizpartie kümmert sich auch um den Nachwuchs, denn wie rosig sehe die Zukunft der Branche aus ohne neue frische, motivierte buchbegeisterte Menschen. Unser Auftrag war klar: Nachwuchs aus Österreich musste zu DEM Branchentreff des Jahres – zur Frankfurter Buchmesse. Wo sonst gibt es einen intensiveren Austausch untereinander, wo sonst ist die Luft der Bücherwelt so gut einzusaugen … (Hier gibt’s den Bericht)

Anita Luttenberger, im Namen der Reizpartie, der unabhängigen Dachorganisation der Österreichischen Buchbranchenbande, der Jungen Verlagsmenschen Wien und der ARGE JungbuchhändlerInnen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s